NEWSLETTER & LANDING PAGES

Zahlen & Fakten sind nicht alles

Das Internet ist voll mit sämtlichen Anbietern, die verschiedene Produkte zu den unterschiedlichsten Preisen verkaufen. Der persönliche Kontakt zur Kundschaft bleibt hier meist aus. Da es häufig bei Kund:innen um die Bequemlichkeit, die Suche nach dem günstigsten Produkt, geht, müssen einige qualitative Online-Shops Misserfolge einstecken. Lesen Sie, wie Empathie hier helfen kann und warum die Bedürfnisse Ihrer Kund:innen entscheidend für Ihr Business sind.

Verfasst von Hannah Krüger

Wie Empathie Sie zum/zur erfolgreichen Verkäufer:in macht

In unserem Alltag streben wir ständig nach Bequemlichkeit. Wir bevorzugen das Auto oder die Bahn, um zur Arbeit zu fahren, statt das Fahrrad oder zu Fuß zu gehen. Im Internet ist es genauso. Durch unzählige Online-Shops mit ähnlichen Produkten können wir bequem Preise vergleichen. Oftmals wird der Online-Shop gewählt, der die günstigsten Preise anbietet. Häufig ist der Faktor Preis entscheidend, ob ein Produkt gekauft wird oder nicht. Trotzdem gibt es zahlreiche weitere Faktoren, die unsere Kaufentscheidungen beeinflussen.

     

    Wie entscheidet sich ein:e Konsument:in für meine Produkte?

    Nicht nur der attraktive Preis spielt hier eine große Rolle. Positive Assoziationen und Emotionen prägen unsere Entscheidungsprozesse. Es ist beobachtbar, dass emotionale Reize in Werbungen kauf fördernder wirken als Werbungen, die auf rationale Informationen aufgebaut sind.

     

    Was bedeutet das für mein Business?

    Setzen Sie attraktive Reize während des Kaufprozesses. Ein Pop-up mit spannenden Inhalten wie z. B. neue Produkte, persönliche Gutschein Codes oder eine Einladung zu lokalen Events lösen positive Emotionen aus. Mithilfe von spontanen Aktionen werden vertrauliche Assoziationen geschaffen. Solche Besonderheiten lassen Sie von herkömmlichen Online-Shops abheben. Es ist höchstwahrscheinlich, dass Ihre Kund:innen nach dem Einkauf erneut Ihre Website besuchen.

     

     

    Wie setzte ich weitere positive Reize?

    Gestalten Sie Ihre Website sowie den gesamten Kaufprozess so benutzerfreundlich und einfach wie möglich. Schon das kleinste Hindernis, z. B. dass ein Aktionscode nicht erkannt wird, könnte den Kauf abbrechen. Auch das E-Mail Marketing leistet einen wichtigen Beitrag für personalisierte Erfahrungen Ihrer Kund:innen.

     

    Was bedeutet das für mein Business?

    Planen Sie den Aufbau und das Design Ihrer Website genau. Lassen Sie den gesamten Kaufprozess mehrmals von unterschiedlichen Testpersonen durchführen, um unnötige Fehler zu vermeiden. Führen Sie weiterhin einen E-Mailversand ein und verschicken Sie regelmäßig personalisierte E-Mails. Dadurch wird eine One-To-One-Experience aufgebaut. Sie schaffen Vertrauen und wirken nebenbei seriös. Lesen Sie hier, worauf Sie beim Gestalten Ihrer E-Mails achten sollen.

     

     

    Achten Sie auf Details

    Um Empathie zu zeigen, müssen Sie vorab auf die Details achten. Betrachten Sie nicht nur die Öffnungsraten Ihrer E-Mails. Nehmen Sie wahr, aus welchen Ländern oder Städten Ihre Kund:innen kommen. Somit können Sie standortspezifische Aktionen, wie Einladungen zu lokalen Events oder ein spezieller Gutschein zum Nationalfeiertag per E-Mail versenden. Achten Sie weiterhin auf die Wahl des E-Mail-Clients sowie die Endgerät- und Browsernutzung Ihrer Audience. Mit diesen Informationen können Sie Ihre Newsletter technisch optimieren. Befassen Sie sich auch mit der Zeit: wie lange werden meine versendeten Mails gelesen? Wie lange besuchen die User meine Website?

     

    Was bedeutet das für mein Business?

    Ein umfangreiches Analyse-Tool, das E-Mail und Landing Page Daten zusammenfasst, ist ein wichtiger Bestandteil bei der ständigen Optimierung Ihres Geschäftes. Weiterhin ist es empfehlenswert, Ihre gesamten E-Mail-Abonnent:innen in kleinere Gruppen zu teilen. Beispielsweise können Sie Ihre Audience nach Geschlecht, Standort und Content-Präferenzen segmentieren. Durch das Segmentieren sind Sie in der Lage, personalisierte und spannende Inhalte zu versenden. Mit dem JUNE Landing Pages & Newsletter Editor sind Sie gut ausgestattet: Das benutzerfreundliche Analyse-Tool hilft Ihnen, Ihre Marketingstrategien zu optimieren. Im Newsletter Editor können Sie E-Mail-Listen problemlos erstellen, um gezielte Newsletter zu versenden. Lesen Sie hier mehr dazu.

     

     

    Wie Sie Empathie zeigen können

    Es ist es besonders wichtig, nicht nur auf Zahlen und Fakten zu achten. Zeigen Sie Empathie, indem Sie die Perspektive der Kund:innen annehmen. So verstehen Sie die Gefühle, Handlungen und Denkweisen Ihrer Audience. Weiterhin ist es wichtig zu verstehen, dass Ihre Kundschaft nicht homogen ist, sondern dass hinter jedem Klick und hinter jedem Einkauf ein Mensch steht. Um Erfolge zu erzielen, ist es essenziell zu wissen, was Ihre Kundschaft will, was sie von Ihrer Website erwarten und vor allem, was sie sich nicht wünschen.

     

    Was bedeutet das für mein Business?

    Nicht nur rationale Fakten sind entscheidend für Ihr Business: definieren Sie eine konkrete Zielgruppe und treten Sie in Kontakt mit Ihnen. Über kleine lokale Events werden persönliche und vertrauliche Beziehungen aufgebaut. Weiterhin können Sie im JUNE Landing Pages Editor Formulare mit einem Textfeld, das zu Anregungen dient, in Ihre Newsletter einbauen. Passen Sie Ihren Content an die Wünsche und Vorstellungen Ihrer Kundschaft an.

     

     

    Darauf kommt es an

    • Spannende Pop-Ups bauen

    • Regelmäßige Aktionen planen

    • Kaufprozesse problemlos aufbauen

    • Personalisiere E-Mails versenden

    • Strategien mithilfe von Analysetools optimieren

    • E-Mail-Listen segmentieren

    • Wünsche und Anregungen Ihrer Kund:innen umsetzten

    DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

    5 Tipps für mehr Leadgenerierung auf Ihrer Website